Sex in der Badewanne – Tipps für feuchtes Vergnügen

Sich dem Partner oder der Partnerin im warmen Wasser hinzugeben, das feuchte Nass am ganzen Körper zu spüren und den Duft eines guten Schaumbades zu riechen, steht bei vielen Menschen ganz weit oben auf der Fantasieliste.

Sie möchten mit Ihrer Liebsten bzw. Ihrem Liebsten Sex in der Badewanne genießen? Dann ist es gut, dieses erotische Erlebnis gut vorzubereiten, wenn es nicht ganz spontan geschieht. Wir sagen Ihnen, wie Sie den Sex in der Badewanne zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Tipps für Sex in der Badewanne

Damit Sie selbst und auch Ihre Partnerin bzw. Ihr Partner ein Liebesspiel in der Badewanne wirklich genießen können, gilt es, einige Dinge vorzubereiten und verschiedene Sachen bereitzustellen. Was es alles braucht, können Sie mit wenig Aufwand vorbereiten.

Für Sauberkeit sorgen

Die Sauberkeit im Badezimmer ist für viele Menschen extrem wichtig. Das gilt natürlich auch für den Ort des geplanten Liebesspiels – nämlich die Badewanne. Damit Sie sich beim Sex in der Badewanne gut aufgehoben fühlen, sollten Sie vor allem folgende Handgriffe tun:

  • Säubern Sie den Abfluss gründlich von Haaren und sonstigen Verunreinigungen
  • Entkalken Sie sämtliche Armaturen der Badewanne (auch den Duschschlauch und die Brause)
  • Putzen Sie die Wanne mit einem geeigneten Reiniger (einschließlich der Ränder)
  • Legen Sie einen neuen Läufer vor die Badewanne
  • Sorgen Sie für ausreichend viele Handtücher, Bademäntel oder cozy Hoodies
  • Stellen Sie Duschgel und Haarwaschmittel zumindest griffbereit hin

Mit solch kleinen Arbeiten bereiten Sie den Ort des späteren Geschehens perfekt vor und geben Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner das Gefühl, dass Ihnen Hygiene wichtig ist.

Die richtige Atmosphäre schaffen

Zu gutem Sex in der Badewanne gehört auch eine entspannte Atmosphäre. Diese lässt sich gut vorbereiten, indem beide Partner entsprechende Signale aussenden, die Partnerin zum Beispiel schon vorher auf ein Höschen verzichtet. Diese schaffen Sie beispielsweise, indem Sie Kerzen bereitstellen, eine Flasche Wein oder Champagner gekühlt zur  Hand haben, für angenehme, nicht zu laute Musik sorgen und vielleicht sogar Rosenblätter in der mit angenehm temperiertem Wasser gefüllten Badewanne verteilen. Ganz romantisch Veranlagte legen auch eine Spur aus Rosenblättern vom Wohnungseingang bis zum Bad. Die Partnerin oder der Partner können dieser Spur dann folgen, wenn sie beispielsweise nach einem harten Arbeitstag nach Hause kommen.

Drehen Sie auch die Heizung im Badezimmer auf eine angenehme Temperatur, so müssen Sie nicht frieren, wenn Sie in die Wanne steigen oder diese nach dem Liebesspiel verlassen. Zu einer schönen Atmosphäre gehört übrigens auch, dass die Beteiligten während des Geschehens nicht auf einen Berg Schmutzwäsche oder eine nicht saubergemachte Katzentoilette schauen müssen. Beides sollten Sie für die Dauer der Badewannen-Session aus dem Raum entfernen. Falls Sie Haustiere besitzen, vergessen Sie nicht, die Tür des Badezimmers zu schließen. Sonst könnte es passieren, dass Sie plötzlich tierische Zuschauer haben.



Nicht zu viel Wasser

Hat man in der Badewanne Sex, dann ist dies meist mit mehr oder weniger heftigen Bewegungen der Beteiligten verbunden. Damit durch diese nicht das ganze Badezimmer unter Wasser gesetzt wird, ist es sinnvoll, nicht zu viel Wasser in die Badewanne laufen zu lassen. Außerdem verdrängen Sie als Paar einen ziemlichen Teil des Wassers, auch daran sollten Sie denken. Es wäre doch sehr unschön, wenn sich nach dem Sex in der Badewanne die Untermieter melden und einen Wasserschaden reklamieren. Ist es zu wenig Wasser, können Sie die Badewanne jederzeit auf- oder nachfüllen.

Die besten Stellungen für Sex in der Wanne

Im Grunde ist jede Art Sex in der Badewanne möglich. Allerdings sollten Sie sich bewusst sein, dass in einer normal großen Badewanne der Platz doch sehr begrenzt ist. Trotzdem können Sie viele Spielarten ausprobieren. Wichtig ist nur, dass es Ihnen und Ihrer Partnerin bzw. Ihrem Partner Spaß macht. Versuchen Sie doch einfach folgende Praktiken:

  • Küssen (leidenschaftliche oder zärtliche Küsse sind ein idealer Einstieg für Sex in der Badewanne)
  • Rasieren (mit einem bereitgelegten und neuen Rasierer, je nach Beziehungsgrad können Sie fragen, ob die Partnerin oder der Partner Sie im Intimbereich rasieren würde, fragen Sie nie als erster, ob Sie dies dürfen, das könnte als Hygiene-Kritik aufgefasst werden)
  • Handjobs (Ihr bestes Stück wird von der Partnerin oder dem Partner mit der Hand beglückt)
  • Fingern (Sie verwöhnen Ihre Partnerin vaginal oder anal mit Ihren, hoffentlich minikürten Fingern)
  • Geschlechtsverkehr (beliebt sind der beliebte Doggy-Style in kniender Haltung oder Cowgirl bzw. Reverse Cowgirl, bei dem Ihre Partnerin oder Ihr Partner Sie reitet und dabei mit dem Gesicht oder dem Rücken zu Ihnen sitzt)
  • Blowjob (ist möglich, aber schwierig, wenn der aktive Part keine Ausbildung als Kampf- oder Abnoe-Taucher absolviert hat)

Sie sehen, es gibt viele verschiedene Methoden, leidenschaftlichen Badewannen Sex zu praktizieren und die Partnerin oder den Partner glücklich zu machen. Einige Dinge sollten Sie aber tunlichst vermeiden. Vielleicht versuchen beide ja im nächsten Schritt den Sex unter freiem Himmel.

Don’t do it – was in der Badewanne nicht geht

Manche Paare stehen ja auf sogenannte Water Sports. Das sind Pinkelspiele, bei denen man sich gegenseitig mit Urin benetzt. Diese Art von Sexspiel kann unter der Dusche praktiziert werden, ist aber für die Badewanne absolut ungeeignet. Auch Pupsen kann die Atmosphäre auf einen Schlag zerstören – weshalb es nicht sinnvoll ist, auf diese Weise einen künstlichen Whirlpool zu erzeugen. Mitunter versuchen Paare auch, Sex in der Badewanne im Stehen zu praktizieren. Allerdings ist die Wanne oft sehr rutschig, weshalb Sie entweder auf diese Variante verzichten, oder eine rutschfeste Matte in die Wanne legen sollten. Ein Nachteil ist darüber hinaus, dass man bei stehendem Wannensex nicht mehr im warmen Wasser liegt, sodass man schnell friert.



Sex Toys für die Badewanne

Wenn Sie beim Sex in der Badewanne für noch mehr Abwechslung sorgen möchten, verwenden Sie doch einfach Sextoys. Die Hersteller solcher Sexspielzeuge bieten inzwischen wasserdichte Klitoris-Vibratoren, Silikon-Dildos, Schallwellen-Massagegeräte, Klitoris-Sauger, elektrische Eichel-Vibratoren oder ähnliche Dinge an, mit denen Sie Ihre Partnerin oder Ihren Partner ausdauernd beglücken können, auch unter Wasser. Natürlich können Sie diese Sextoys auch bei sexuellen „Alleingängen“ in der Badewanne verwenden.

Fazit

Sie können mit wenigen Hilfsmitteln und Handgriffen dafür sorgen, dass Ihre Partnerin oder Ihr Partner den Sex in der Wanne nie wieder vergisst. Sind das Badezimmer und die Badewanne gut vorbereitet, wird das sexuelle Abenteuer im warmen, angenehm duftenden Wasser zu einem hocherotischen Augenblick, in dem es nicht einfach nur um Befriedigung geht, sondern um das Eins Werden zweier Menschen, die sich lieben. Mit verschiedenen Sextoys verleihen Sie diesen besonderen Momenten noch mehr Intensität und sorgen dafür, dass alle Beteiligten auf kreative Weise zum Höhepunkt gelangen.

Letzte Aktualisierung am 30.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar


ähnliche Beiträge