Besser Leben – 22 Tipps für mehr Lebensqualität

Der heutige Alltag ist stressig, die Anforderungen steigen, und viele Menschen fühlen sich trotz des materiellen Reichtums nicht mehr glücklich. Die Devise lautet: besser Leben. Doch wie klappt das. Ein Ratgeber.

Die Ursachen können vielfältig sein. Die wohl wichtigste Ursache ist, dass viele Menschen zwar fast alles haben, jedoch das Glück immer im Außen suchen. Wer nachhaltig glücklich sein möchte, der darf das Glück in sich selbst finden. Natürlich gibt es dafür auch ein paar kleine Helferlein, die Sie dabei unterstützen, den Alltag so zu gestalten, dass Sie mehr Grund zur Freude und zum Lachen haben. Wer sich mit sich selbst auseinandersetzt, seine Gefühle zulässt und an sich arbeitet, der kann einen großen Wandel in seinem Leben erreichen.

Gerade die kleinen Dinge, die einem tagtäglich widerfahren, können Grund für ein erhöhtes Glücksgefühl sein. In diesem Artikel wollen wir Ihnen einen kleinen Leitfaden an die Hand geben, wie auch Sie Ihr Glück im Außen finden und zu Ihrer inneren Zufriedenheit  zurückkehren können. So wird Ihre Lebensqualität steigern. Denn anders sld viele erwarten, schaffen Sie es bereits mit kleinen Änderungen im Alltag, besser leben zu können.

Tipp 1: Nehmen Sie sich Auszeiten

Einer der wohl wichtigsten „Wie kann ich besser leben Tipp“ ist, dass Sie sich täglich ein paar Minuten Auszeit gönnen. Diese Zeit gestalten Sie, wie Sie in diesem Moment Lust haben. Heute kann es eine Meditation sein, morgen kann es Malen sein und übermorgen Singen. Fühlen Sie in sich hinein und etablieren Sie dieses Ritual jeden Abend oder jeden Tag am Morgen.

Tipp 2: Schöne Blumen sorgen für eine gute Stimmung

Wer in einer Wohnung lebt, die sehr steril ist, der kann mit ein paar frischen Blumen ein bisschen Farbe hineinbringen. Der betörende Duft von beispielsweise Rosen wirkt sich auf Ihre Stimmung aus. Schöne Farben und herrliche Düfte lassen uns lebendig fühlen. Probieren Sie es aus.

Bestseller Nr. 1 Congress mit Damen: 1814/15: Europa zu Gast in Wien

Tipp 3: Waldspaziergänge

Möchten Sie gesünder und besser leben? Dann sind Waldspaziergänge genau das Richtige für Sie. Japanische Forscher haben herausgefunden, dass der Aufenthalt in Wäldern dem Körper und der Seele gut tut. Deshalb hat sich das sogenannte Waldbaden auch hierzulande etabliert. Wer Ruhe in seiner Seele und Freude im Herzen spüren möchte, der kann täglich oder mehrmals pro Woche im Wald spazieren gehen.

Tipp 4: Nichts tun

Viele Menschen sehnen sich nach Ruhe und Leichtigkeit. Wie bringt man nun diesen Zustand ins eigene Leben? Indem Sie sich die Zeit nehmen, nichts zu tun. Dadurch merken Sie, dass alles gut ist, auch wenn Sie gerade nichts leisten. Das sorgt für Stressabbau und für ein größeres Vertrauen ins Leben. Dafür setzen Sie sich einfach auf den Balkon, auf die Wiese oder auf die Couch und starren vor sich hin. Hierbei darf es keine Ablenkung geben – das ist die einzige Regel. Genießen Sie diesen Moment.

Tipp 5: Dankbarkeitstagebuch

Diese Gewohnheit hat schon so vielen Menschen dabei geholfen, erfüllter und glücklicher zu leben. Das Aufschreiben von Dingen, für die Sie dankbar sind, bringt Sie in eine andere Schwingung. Dadurch ziehen Sie automatisch mehr positive Dinge in Ihr Leben. Wofür sind Sie heute dankbar? Schreiben Sie sich diese Punkte täglich auf.

Tipp 6: Soziale Kontakte

Im stressigen Alltag vernachlässigen es viele Menschen, sich mit Freunden zu treffen. Wer besser leben möchte, der sollte sich unbedingt häufiger Zeit dafür nehmen. Auch an den Abenden unter der Woche kann dies leicht umgesetzt werden – machen Sie den sozialen Austausch zu Ihrer Priorität an diesem Tag. Es muss ja nicht gleich eine Kreuzfahrt für Swinger sein. Oder doch?

Tipp 7: Mediation

Natürlich ist die Beschäftigung mit der eigenen Gefühlswelt und den eigenen Gedanken sehr bedeutsam, wenn es darum geht, besser zu leben und glücklich zu sein. Dafür reicht es vollkommen aus, wenn Sie sich täglich ein paar Minuten Zeit in Stille nehmen. Setzen Sie sich aufrecht hin und lauschen Sie einer geführten Meditation oder sanften Klängen.

Tipp 8: Machen Sie häufiger einen „Scheiß-egal-Tag“

Bereits als Kinder werden wir auf Leistung und Disziplin getrimmt. Wenn Menschen etwas nicht schaffen, dann fühlen sich viele als Versager. Erst wenn Sie den Druck herausnehmen, dann können Sie sich leicht und glücklich fühlen. Deshalb ist es sinnvoll, dass Sie immer mal wieder einen Tag einführen, an dem Sie einfach alles nach Lust und Laune machen, sich keine Zielerreichung aufzwingen und sich dem Leben hingeben – ganz nach dem Motto, dass alles egal ist.

Tipp 9: Sportliche Routinen

Alle Sportmuffel unter Ihnen wissen, dass es schwierig ist, sich zum Sport aufzuraffen. Wer aber erst mal eine sportliche Routine hat, der merkt, wie gut Sport dem Körper tut. Es ist jetzt an der Zeit, mehrmals pro Woche ein tolles Workout zu machen. Wer diese zu Hause macht, hat auch keine Ausrede.

Bestseller Nr. 1 Ultrasport Heimtrainer F-Bike Advanced, LCD-Display, klappbarer Hometrainer, verstellbare Widerstandsstufen, mit Handpulssensoren, faltbarer Fahrradtrainer, für Sportler und Senioren

Tipp 10: Kreative Küche: Probieren Sie neue Rezepte aus

Was wäre das Leben, ohne besondere Leckereien? Wahrscheinlich nicht dasselbe. Wenn Sie am Wochenende Zeit haben, dann kochen Sie sich etwas Gutes. Es kann auch nur ein außergewöhnliches Frühstück sein. Wer lieber am Abend viel isst, kann sich auch dann ein Rezept aus einem tollen Buch kochen, das man schon lange machen wollte. Dieses Ritual sollten Sie immer wieder machen – probieren Sie sich in der Küche aus und entdecken Sie neue Geschmacksexplosionen.

Bestseller Nr. 1 Gesunde Küche unter 20 Minuten – Das Kochbuch für Berufstätige: Die 111 leckersten alltagstauglichen Rezepte für eine natürliche & gesunde Ernährung

Tipp 11: Gönnen Sie sich öfters eine Wärmeflasche oder ein Bad

Gerade Frauen ist häufiger kalt. Um sich richtig wohlzufühlen, sollte der Körper aber eine bestimmte Temperatur haben. Jene Menschen, die oft frieren, können sich regelmäßig ein Bad einlassen und bei aromatischen Düften sowie Kerzenschein entspannen. Wem das zu viel Aufwand ist bzw. für diejenigen, die keine Badewanne haben, können sich auch unter die Decke einkuscheln und sich eine Wärmeflasche machen.

Tipp 12: Sanft aufwachen

Der Wecker weckt viele Menschen auf eine sehr unsanfte Art und Weise. Wer die Möglichkeit hat, der kann sich einen Wecker kaufen, der Sie mit schönen Naturgeräuschen oder anderen Klängen weckt. Im Normalfall kann dies auch beim Smartphone so eingestellt werden.

Tipp 13: Gönnen Sie sich ausreichend Schlaf

Wer weitere „Besser-Leben-Tipps“ haben möchte, der sollte unbedingt auf einen guten Schlaf achten. Viele Menschen gehen zu spät ins Bett und stehen wieder viel zu früh auf. Beobachten Sie Ihren Körper und schauen Sie, wie viele Stunden Schlaf Sie brauchen. Diese Stundenanzahl sollten Sie sich dann auch gönnen.

Tipp 14: Dekorieren Sie Ihr Zuhause schön

Gemütliche vier Wände sorgen für ein richtiges Wohlfühlgefühl. Auch wenn Sie nicht wissen, wie lange Sie in der Wohnung bleiben werden – richten Sie sich schön ein. Kaufen Sie ein paar Bilder, schöne Pflanzen und ein paar Deko-Elemente. Sie werden sehen, dass diese Tipps Ihre Stimmung deutlich anheben.

Tipp 15: Smartphone freie Zeit

In der heutigen Zeit starren wir viel zu häufig auf unsere Handys. Dieses Verhalten tut wegen der Strahlung nicht nur unserem Körper schlecht, sondern auch unserem Geist. Deshalb legen Sie Ihr Handy am besten immer mal wieder einfach weg und genießen Sie den Moment im Hier und Jetzt.

Tipp 16: Benachrichtigungen sollten weder am Abend noch am Morgen gelesen werden

Das Handy verführt dazu, ständig in Kontakt mit der Außenwelt zu sein. Egal, ob Sie schnell eine Nachricht per Mail oder Whats-App oder einen Kommentar auf Instagram beantworten. Diese Dinge sollten Sie weder am Abend noch am Morgen machen. In der Früh sorgt diese Gewohnheit dafür, dass Sie sich sofort mit den Problemen anderer Leute beschäftigen, während es am Abend zu Druck und schlechter Laune führen kann. Richten Sie sich einfach an einem bestimmten Zeitpunkt am Mittag ein Fenster ein, in dem Sie sich um diese Dinge kümmern.

Tipp 17: Genügend Trinken

Natürlich ist auch dieser Tipp essenziell wichtig, um besser leben zu können. Gerade an stressigen Tagen vergessen viele Menschen, dass sie genügend trinken sollten. In diesem Zusammenhang hilft es, sich immer eine Flasche bereitzustellen.

Tipp 18: Viel frisches Obst und Gemüse essen

Auch wenn dieser „Besser-Leben-Tipp“ nichts Besonderes ist, kann er dennoch vieles ändern. Wer nämlich zu wenige Vitamine und Nährstoffe zu sich nimmt, der ist körperlich ausgelaugter. Das wirkt sich dann natürlich auch auf die Laune und das Gemüt des Menschen aus.

Tipp 19: Atemübungen

Der Großteil der Menschen atmet viel zu flach. Gerade in stressigen Situationen tritt dieses Phänomen häufiger auf. Wenn Sie sich erinnern, dann nehmen Sie sich zwei, drei Minuten Zeit, in denen Sie den gesamten Fokus auf den Atem legen. Dafür atmen Sie tief in den Bauchraum ein und wieder aus.

Tipp 20: Fragen Sie sich immer wieder, wie es Ihnen geht

Wir hetzen von einem Termin zum nächsten und achten dabei gar nicht auf uns selbst. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, dann nehmen Sie sich stündlich vor, eine Minute in sich hineinzufühlen und zu schauen, was gerade da ist.

  • Welche Gefühle und welche Gedanken sind da?
  • Wie geht es Ihnen?
  • Was können Sie für sich tun, damit es Ihnen besser geht?

Sie werden merken, dass diese Technik eine unglaubliche Änderung in Ihrem Leben herbeiführt.

Tipp 21: Gönnen Sie Ihrem Körper immer wieder Bewegung

Der Großteil der Menschen sitzt während des Arbeitens. Das ist für unseren Körper und unsere Gelenke nicht gut. Deshalb stehen Sie am besten immer wieder auf, gehen ein paar Schritte oder machen ein paar Übungen, die Ihren Gelenke und die Muskulatur lockern. Sie werden merken, wie gut das tut.

AngebotBestseller Nr. 1 gipfelsport Wanderstöcke I Teleskop Trekkingstöcke mit Tasche I Wanderstock, Teleskopstöcke für Wandern, Hiking, Trekking I verstellbar I für Damen und Herren

Tipp 22: Denken Sie positiv

Wer positiv denkt, der zieht schöne Dinge an. Wer negativ ist, der wird auch immer auf schlimme Situationen in seinem Leben treffen. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie Ihr Mindset ändern. Mithilfe des Dankbarkeitstagebuchs (das vorher beschrieben wurde) sowie anderen Tricks, können Sie den Fokus auf die positiven Dinge richten. Vielen Menschen hilft es auch, die negativen Nachrichten nur in unregelmäßigen Abständen zu konsumieren. Zudem ist es gut, wenn man in jeder Situation die Vorteile zu erkennen versucht, anstatt sich nur von den negativen Seiten herunterziehen zu lassen. Das ist vielleicht gerade zu Beginn schwierig, aber Sie werden sehen, dass auch hier die Übung den Meister macht.

Fazit

Diese Tipps helfen Ihnen dabei, besser zu leben und mehr Positives in Ihr Leben zu ziehen. Im Prinzip ist jeder einzelne Trick ganz leicht im Alltag umzusetzen. Sie müssen natürlich nicht alle gleichzeitig durchführen. Beim Durchlesen haben Sie sicherlich gemerkt, welche Sie besonders angesprochen haben – diese können Sie dann nach und nach in Ihren Alltag integrieren. Sie werden merken, wie schnell sich Ihr Leben ins Positive verändert und sie Ihre Lebensqualität steigern.

Letzte Aktualisierung am 18.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Gedanke zu „Besser Leben – 22 Tipps für mehr Lebensqualität“

Schreibe einen Kommentar


ähnliche Beiträge