20 Top Premium WordPress-Themes

Selbst Publizieren konnte man im Internet lange Zeit nur mit einer ganzen Menge technischem Know-How und Wissen über allerlei Code. Erlaubt war es zwar jede, offen stand es aber nur ein paar Experten. Mit dem Aufkommen von für alle verfügbare „Blogs“ änderte sich das schlagartig. Nun stand das Netz auch dem Laien als Ort offen, um dort seine Meinung kund zu tun oder auch schon Dinge zu verkaufen. Die CMS, die Content Management Systeme, machen es möglich, von denen wiederum viele anfangs aber nicht kostenlos verfügbar waren. Seit dem Aufkommen von WordPress ist auch diese kleinere Hürde Geschichte. Inzwischen ist WordPress seit langen Jahren das CMS Nr. 1 im Internet. Und das hat seine berechtigten Gründe, denn WordPress ist nicht nur kostenlos, sondern auch besonders Einsteiger-freundlich und wir zudem von einer sehr fähigen Community stets weiter entwickelt – und ist dennoch in all der Zeit seit Erscheinen kostenlos geblieben.

WordPress als Top-Lösung für Selbständige und kleine Unternehmer

Deshalb ist WordPress inzwischen auch bei Selbständigen und kleinen Unternehmen sehr beliebt. Damit kann man, ohne sich erst große Kenntnisse im Webdesign aneignen zu müssen, auch alleine die Inhalte seiner Webpräsenz stets aktuell halten – und das oft in sehr schickem Design. Dafür wiederum sind die sogenannten „Themes“ verantwortlich, was der Fachbegriff für alles ist, was die optische Darstellung einer Software wie WordPress betrifft. Von Haus aus liefert WordPress in der letzten Version das Theme „Twenty Twenty“ mit. Für die grundlegendsten Bedürfnisse eines Selbständigen oder eines kleinen Unternehmers wie auch eines herkömmlichen Bloggers ist dieses zwar meistens ausreichend, viele Design-Anpassungen sind aber oft ohne tierfergehende Kenntnisse nicht möglich.

Alternative zum Standard-Theme von WordPress ist sinnvoll

Es gehen aber einige Nachteile mit der Nutzung des Standard-Themes einher. Erstens wirkt man damit nicht so individuell unterscheidbar in seinem Webauftritt, wie man sich das wohl gerne wünscht. Zweitens ist man damit Hackerangriffen schutzloser gegenüber, weil das Standard-Theme eben eine derart riesige Verbreitung besitzt. Hier kennen böse Buben oft die üblichen Einfallstore, was bei anderen Themes viel seltener der Fall ist. Drittens verfügt das Standard-Theme von WordPress bei Weitem nicht über alle denkbaren Optionen zur individuellen Gestaltung, wie sie heute problemlos möglich sind. Wenn man selbst auf einfachem Wege alle diese Optionen nutzen will, bieten sich Premium WordPress Themes an. Diese haben in der Regel einen Pagebuilder integriert, erlauben einem eine riesige Zahl an individuellen Einstellungen und sind zudem oft mit einem hervorragenden Support verbunden.

Angebot
Rain Design mStand Ständer für MacBook - MacBook Pro - Laptopständer Space Grau
  • Ergonomischer Tischständer für Notebooks
  • Farbvariante Spacegrey, passend zu Apple Macbooks in Spacegrey
  • Aus einem Stück Aluminium

Die Liste unserer aktuell 20 Lieblings-WordPress Premium Themes

Da auch in diesem Bereich die Auswahl aber riesig ist, folgen hier die (nach unserer Meinung) besten 20 WordPress Premium Themes, die zurzeit auf dem Markt erhältlich sind.

1. Avada

Avada ist ein absoluter Topseller auf dem Markt der Premium-WordPress-Themes und das ist kein Wunder. So umfassen wird man wohl bei sonst keinem Theme versorgt. Gerne bezeichnet man es auch als „Schweizer Taschenmesser“ unter den Premium-Themes, weil es einfach alles kann und erfüllt, was man von solch einem Theme benötigt. Alles Mögliche kann designt und gestaltet werden, vom Header über den Footer, überall kann man genau die Informationen einfügen, die man dort platziert sehen möchte. Der eingebaute Pagebuilder lässt keine Wünsche offen und bietet neben 8 verschiedenen Sektionselementen über 70 Designelemente zur Integration. Und das alles bei leichter Handhabbarkeit. Nicht umsonst ist es das meistverkaufte Premium-Theme für WordPress aller Zeiten mit weit über einer halben Million Käufern.

2. X | The Theme

Einfach nur „X“ heißt dieses Premium-Theme, das vor allem mit seinem erschwinglichen Preis überzeugt – neben den vielen Optionen, die es zur Gestaltung bietet. In der letzten Version wurde explizit die Komplexität der Bedienung gesenkt. Dynamische Content-Auslieferung, x-fache Einstellmöglichkeiten, etliche Fonts zur Auswahl. Die Zahl der Pluspunkte von X | The Theme ist riesig. Alle künftigen Updates sind zudem kostenlos im Kauf dieses Premium WordPress Themes enthalten. Über die Hälfte der Käufer dieses Themes sind zudem professionelle Anwender – und die sind offenbar ziemlich überzeugt von X | The Theme.

3. Enfold

Besonders leicht zu nutzen ist dieses Theme, zumindest wirbt der Entwickler damit an erster Stelle. Das nutzerfreundlichste Theme aller Zeiten erwürbe man, wenn man sich für Enfold entschiede. Viele Einstellungen sind schon so voreingestellt, wie es die meisten Nutzer bevorzugen. Ansonsten punktet man mit einem vorzüglichen Support und dem berühmten „Zwei-Minuten-Setup“. Kaum Arbeit also und alles „entfaltet“ sich von selbst, daher auch der Name dieses Premium Themes.

4. BeTheme

Auch einer der absoluten Topseller weltweit unter den Premium WordPress Themes. BeTheme überzeugt dabei mit 50 eigenen Elementen zur Gestaltung von Webseiten, mit über 500 schon fertig gestalteten, sofort verwendbaren Webseiten. Diese lassen sich mit nur einem Klick aktivieren und sind dann sofort nutzbar. Diese werden allseits vor allem wegen ihrer hohen Design-Qualität gelobt. Genauso kann man aber seine Webseite komplett von Null auf mit neu gestalten und dabei auch komplexere Muster einfach erzeugen.

5. The7

48 fertige Webseiten sind in diesem Premium Theme bereits enthalten, dazu 6 elementare Plugins. Die einfache Kooperation mit WooCommerce macht es besonders für kleine Shops beliebt. Insgesamt stehen hier über 1.000 (!) verschiedene Einstellungen zur Verfügung, die allesamt auch vom Anfänger einfach bedient werden können. Nach dem Kauf erhält man lebenslang kostenlose Updates und einen tollen, professionellen Support. Zudem immer wieder von den Käufern mit Top-Bewertungen versehen.

6. Bridge

Nicht weniger als 520 komplette Designs von Webseiten sind in diesem Paket namens „Bridge“ enthalten. Da sollte für jeden etwas dabei sein. Dazu kommt aber auch eine hohe Flexibilität, wenn man sich selbst an die Gestaltung seines Layouts machen möchte. 200 unterschiedliche Design-Elemente stehen hier bereits zur Verfügung. Enthält sogar Video-Tutorials zur verständlichen Handhabung und etliche Premium-Plugins. Gilt vor allem als Favorit all jener Businesses, die sich im kreativen Bereich bewegen, weil es so vielfältige Gestaltungsoptionen bietet.

7. Jupiter

„Einfach alles individualisieren“, damit wirbt das Premium Theme Jupiter für sich. Preisgekröntes Theme mit über 300 fertigen Templates zur Nutzung, egal, ob man einen Shop, ein Unternehmen oder einfach nur ein Magazin damit online bringen möchte. Hier gibt es wirklich nichts, was man nicht individuell einstellen könnte. Und trotzdem leidet die Geschwindigkeit des Seitenaufbaus nicht unter dieser Vielzahl von Möglichkeiten, etwas ganz auf die eigene Art zu gestalten. Außerdem auch auf Deutsch, Spanisch und Türkisch erhältlich, was bei derart populären Premium Themes keineswegs Standard ist.

8. Salient

Gleich über 330 fertige Templates erwirbt man mit dem Premium WordPress Theme „Salient“. Das Editieren des Designs am Front-end macht eine individuelle Gestaltung auch ohne große Kenntnisse sehr einfach möglich. Genauso für einfache Blogs wie für komplexe Magazine geeignet, ist es dennoch schlank und schnell. Das freut den Leser und damit auch den Publisher. Zudem kann man hier einfach seinen Online-Store gestalten. Lebenslange Updates inklusive.

9. Newspaper

Wie der Name schon ahnen lässt, der Favorit unter den WordPress Premium Themes für alle, die auf professionellem Level wie eine Zeitung oder ein Magazin publizieren wollen. Einerseits schnell und simpel, andererseits mit mehr als nur allen nötigen Funktionen, um ein echtes Magazin lebendig werden zu lassen: mit eingebautem bbPress Forum, Instagram-Zugang und WooCommerce. Nutzt zudem nur absolut saubere SEO-Techniken. Wegen seiner Schlankheit besonders schnell in der Nutzung für den Besucher.

10. Uncode

Dieses Premium Theme ist wiederum besonders für den kreativen Gebrauch geeignet. Hat sich darauf spezialisiert, wirklich einzigartige Erlebenisse in Bezug auf das Design einer Webseite zu erschaffen. Und das mit vielen mitgelieferten Layouts, für zahlreiche Unterbereiche einer Webseite wie Header, Grids, Galerien etc. immer eine große Auswahl vorhanden.

11. Impreza

Wartet mit immerhin 300 Einstellungsmöglichkeiten und 250 fertigen Webseiten-Designs auf. Insbesondere optimiert für Geschwindigkeit und SEO, erhält es immer wieder Bestbewertungen seiner Nutzer. Alles, was man sich damit zusammenbaut, kann man innerhalb weniger Sekunden auch schon als Demo bereitstellen lassen. Damit erhält man genau das Design-Erlebnis, was man sich wünscht. Ebenfalls in vielen Sprachen vorhanden, u. a. auch auf Deutsch.

12. uDesign

Über 50.000 Käufer bislang schwören bei diesem Premium Theme auf den tollen Support, der rund um die Uhr verfügbar ist. Zudem natürlich auf die über 2.000 Fonts, aus denen man wählen kann und den starken Fokus auf SEO. Natürlich „mobile ready“ und im responsiven Design, zählt es mit seiner Leistung zu einem der schnellsten Premium Themes überhaupt. Zudem gilt es als besonders einsteigerfreundliche – auch mit quasi null Kenntnissen kommt man hier rasch zum Ziel.

13. TheGem

In diesem Paket erhält man hier etliche voreingestellte „Skins“, zahlreiche Erweiterungen und kann sogar jedes Pixel der Darstellung einzeln definieren. 400 fertige Templates sind bei „TheGem“ enthalten und ermöglicht damit eine optimale Nutzung für alle möglichen Bereiche, vom Restaurant bis zum Hotel, vom Eventveranstalter bis zum Unternehmen.

14. Porto

Gilt als bestes WordPress Theme in der Verwendung zusammen mit WooCommerce. Zudem ist hier auch völlige Kompatibilität mit „Elementor“ gegeben. 90 verschiedene, bereits enthaltene Demos zeigen, wie man sich mit diesem Theme optimal online präsentieren kann. Viele Einstellungsmöglichkeiten machen das Ganze zu einem Premium Theme mit „High Performance“, dazu erhält man umfassenden Support bei einem Kauf. Ganz wichtig: Läuft auc auf wenig leistungsstarken Servern sehr gut.

15. Kallyas

Schon seit 2013 am Markt und seitdem immer in den Toprängen bei den Verkaufszahlen. Legt besonderen Wert auf Speed und bietet 70 fertige, vorinstallierte Templates. Der integrierte Pagebuilder erlaubt aber auch ein Neudesign „from the scratch“ ganz nach Belieben. Zahlreich weitere Features, die ein wirklich einzigartiges Design ermöglichen, das einfach durch seine Schönheit überzeugt – auch aus der Hand des Anfängers.

16. Total

Schlichter Name, dickes Paket. Bei „Total“ wird man wirklich „total“ umsorgt, was die Gestaltungsmöglichkeiten angeht. Über 100 Seiten-Elemente kann man im Page Builder von der Stange verwenden, einige Premium Plugins sind direkt enthalten und die Integration von BBPress (einer Forumssoftware) ist auch problemlos möglich. Gelobt wird die große Flexibilität von „Total“ und zig Tausende Käufer unterstreichen das.

17. Brooklyn

Gleich 45 fertige Webseiten enthält dieses Premium Theme. Die Installation läuft per One-Click völlig automatisch. Um dann noch nachzujustieren gibt es nicht weniger als 2.500 globale (also webseiten-weite) Einstellungen zu tätigen. Der integrierte Pagebuilder enthält zudem 60 unterschiedliche Module, die man alle ganz nach Belieben zusammenfügen kann, damit ist man mit dem Brooklyn Theme besonders flexibel. Zudem sind hierbei bemerkenswert viele Übersetzungen bereits vorhanden. Und mit einem Page-Speed-Score von 99 Prozent in diesem Bereich eines der besten Themes überhaupt.

18. Kalium

Besonders schlank kommt das Premium Theme namens „Kalium“ daher. Gegenüber der Vorversion ist die aktuelle Variante sogar noch einmal schlanker als zuvor. Preist sich selbst als besonders für Unternehmer im Netz an, verfügt zudem über eine riesige Bibliothek von einer fünfstelligen Zahl an Fonts. Komplett individualisierbar und als echtes Plus über 800 selbst gestaltet Icons.

19. Karma

Dieses Theme ist speziell auf all jene Businesses ausgerichtet, die mit Elementor arbeiten wollen. Komplett responsive und retina geeignet, können alle Features der Darstellung individuell eingestellt werden. Eine große Vorauswahl bei typischen Elementen wie Header, Footer oder Serviceseiten machen hier die abschließende Gestaltung sehr rasch möglich. Ein vielseits gelobter Support rundet dieses Paket eines WordPress Premium Themes ab.

20. DIVI

Dieses Theme aus dem Hause Elegant Themes ist eines der beliebtesten Premium Themes unter WordPress-Nutzern. Sehr einfache Bedienung per Drag & Drop, insgesamt super schlank und mit 40 verschiedenen Modulen lassen sich zig Wünsche an die Gestaltung umsetzen. Natürlich responsive und in komplett deutscher Übersetzung verfügbar. Wird zudem ständig weiterentwickelt. Integration eines Shops problemlos möglich genauso wie die Umsetzung einer mehrsprachigen Seite. Elegant Themes gilt zudem völlig zu Recht als renommiert im Bereich der Entwicklung von WordPress Premium Themes.

Umfangreiche Themes besitzen auch Nachteile

Grundsätzlich ist zu diesem Bereich der Premium Themes für WordPress anzumerken, dass derart große Themes auch ihre Nachteile haben. So sind sie zwar oft in Hinsicht auf die Geschwindigkeit des Seitenaufbaus optimiert, greifen aber dennoch auf zahlreiche Einstellungen zu, was ihre Ladegeschwindigkeit gegenüber schlankeren Themes nun einmal erhöht. „Optimiert“ bedeutet in diesem Kontext schließlich nicht „perfekt“, sondern eben nur besser als ohne diese zusätzlichen Maßnahmen.

AngebotBestseller Nr. 1
Lenovo Tab M10 25,5 cm (10,1 Zoll, 1280x800, HD, WideView, Touch) Tablet-PC (Quad-Core, 2GB RAM, 16GB eMCP, Wi-Fi, Android 10) schwarz
  • Prozessor: Qualcom Snapdragon 429 (Octa-Core, bis 2,0 GHz)
  • Besonderes: Nach vorne gerichtete Stereo-Lautsprecher mit Dolby Atmos, individuelle Familien-Konten, Gesichtserkennung, sicherer Kindermodus
  • Akku: 4850 mAh Li-Polymer, bis zu 9 Stunden Akkulaufzeit (Video Playback). Netzwerkverbindungen: WiFi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2
AngebotBestseller Nr. 2
Fire HD 10-Tablet | 25,6 cm (10,1 Zoll) großes Full-HD-Display (1080p), 32 GB, blau – mit Werbung
  • Schnell und leistungsstark – Effektiver Octa-Core-Prozessor und 3 GB RAM (50 % mehr als das Vorgängermodell).
  • Bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit und 32 oder 64 GB interner Speicher. Mit einer microSD-Karte um bis zu 1 TB erweiterbar (separat erhältlich).
  • Helleres Display – Das 25,6 cm (10,1 Zoll) große Full-HD-Display mit 1080p, brillanter Farbdarstellung und mehr als 2 Millionen Pixeln ist um 10 % heller als das Vorgängermodell.

Außerdem sind solche Premium Themes, gerade wenn sie besonders weit verbreitet sind, in der Regel auch anfälliger für Hackerangriffe. Schwachstellen werden schneller gefunden, weil sich einfach mehr auf die Suche nach diesen populären und damit lohnenden Zielen machen. Oft verwenden diese auch unnötige viele Plugins, welches beide Aspekte negativ beeinflusst: Sowohl die Geschwindigkeit der Seite als auch die Anfälligkeit für Hackerangriffe.

Für kleinere Anbieter sind kleine Lösungen beim Theme empfehlenswert

Aus diesem Grund ist es gerade für kleinere Selbständige und Unternehmen oft sinnvoller, sich für ein schlankeres, kleineres Theme zu entscheiden. Insbesondere, wer lediglich ganz herkömmlich bloggt, ist damit in der Regel besser versorgt. Egal ob das BlogGo-Wordpress-Theme für Selbstständige und Blogger oder das einfach zu handelnde MH-Theme mit trotzdem hunderten Möglichkeiten.

Die riesigen Umfänge der oben aufgezählten Premium Themes stellen trotz aller dahinterstehender guter Entwicklungsarbeit unnötigen Ballast dar. Deshalb sind für Selbständige, Freizeit-Blogger und auch kleine Unternehmen deutlich kleinere Themes meist die bessere Wahl.

Letzte Aktualisierung am 30.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Gedanke zu „20 Top Premium WordPress-Themes“

Schreibe einen Kommentar


ähnliche Beiträge