Fototapete für die Küche – wie wählt man sie aus?

Viele denken, eine Fototapete ist eine Dekoration vor allem für das Wohnzimmer, das Schlafzimmer oder den Flur, während in der Küche, wo gekocht und abgewaschen wird, eine solche Ausschmückung einfach nicht funktioniert.

Eine Fototapete in der Küche ist jedoch ein großartiger Vorschlag. Man muss nur wissen, auf welche Aspekte man achten sollte.

In vielen Räumen bewährt sich eine Dekoration wie eine Fototapete. Die Küche ist einer von ihnen. Darauf sollte man bereits bei der Küchenplanung achten. Hier beginnen wir den Tag, brühen uns einen Kaffee oder Tee auf und bereiten das Frühstück zu. Bisweilen gestalten wir auch ein gesundes Mittagessen aus einer vegetarischen Kochbox. Es lohnt sich also, dafür zu sorgen, dass dieser Raum uns in eine positive Stimmung versetzt.

Eine Wanddekoration ist eine schnelle Möglichkeit, das bestehende Aussehen des Interieurs zu verändern. Die Auswahl an Designs ist so groß, dass jeder etwas für sich selbst findet. Wo sollte man nach Inspiration suchen? Eine gute Idee kann einfach Essen sein – Obst und Gemüse, Süßigkeiten, orientalische Gerichte – was immer wir am liebsten mögen! Auf diese Weise können wir ein appetitliches Arrangement mit einer Fototapete in der Küche schaffen, das allen im Haus gefällt!

Wir haben die 4 unserer Meinung nach wichtigsten Kriterien ausgewählt, von denen man sich bei der Auswahl einer Fototapete für die Küche leiten lassen sollte.

Setzen Sie auf eine wasserfeste Fototapete

Das wichtigste Kriterium ist es, eine Wanddekoration zu wählen, die den schwierigen Bedingungen, die hier vorherrschen können, standhält. Es geht vor allem um die Luftfeuchtigkeit – genauer gesagt um den Wasserdampf, der sich beim Kochen bildet. Und es geht um den Temperaturunterschied, der im Raum entsteht, wenn man den Ofen benutzt, um den direkten Kontakt mit Wasser, weil man das Geschirr in der Küche spült, und auch um den Schmutz, der bei der Zubereitung von Mahlzeiten an den Wänden entstehen kann.

Als Hit erweist sich eine laminierte Fototapete. Essen und Trinken, die die Tapetenbahnen beschmutzen, sind kein Problem ebenso Wasser oder Feuchtigkeit. Bei der Laminierung wird die Fototapete mit einer speziellen Schutzschicht bedeckt, die das Material schützt. So kann das Muster sogar an der Wand neben der Spüle erscheinen. Mehr Informationen sind unter https://myredro.de/fototapeten/themen/essen/ zu finden.

Passen Sie das Muster an den Stil Ihrer Küche an

Ein sehr wichtiges Kriterium ist die Tatsache, dass das Design der Wanddekoration zum Stil passt, in dem die Küche gehalten ist. Dann wird das Arrangement harmonisch wirken. Dies lässt sich am besten anhand einiger Beispiele veranschaulichen. Eine Schwarz-Weiß-Fotografie, die einen Weinberg mit großen Holzfässern zeigt, oder eine alte Abbildung, die Trauben und Reben darstellt, sieht in einem Retro-Arrangement wunderschön aus. In einem Raumdesign, das im Öko-Geiste gehalten ist, ist eine gute Idee eine appetitliche Fototapete – Obst und Gemüse in einer Regenbogenkomposition präsentiert.

Foto: Vadim Vasenin via Depositphotos

Ein minimalistische Küche lässt sich hingegen sanft variieren, indem man ein schwarz-weißes Dekorationsmotiv nur in den Raum zwischen der Arbeitsplatte und den Hängeschränken einfügt. Unsere Wahl fiel auf Obst – Granatäpfel, Birnen und Süßkirschen.

Lassen Sie sich in erster Linie von persönlichen Vorlieben leiten

In der Welt des Interior-Designs tauchen jedes Jahr neue Trends auf, aber um eine Küchendeko mit zeitlosem Charakter zu schaffen, lohnt es sich, auf dekorative Akzente zu setzen, die auf den Geschmack der Hausbewohner zugeschnitten sind. Eine tolle Idee für die Wanddekoration sind z.B. Lieblingsgerichte. Dabei kann es sich um italienische, mexikanische, griechische oder orientalische Gerichte handeln. Eine appetitliche Pizza, ein silberner Fisch auf einer Platte, Sushi-Rollen mit Meeresfrüchten oder vielleicht ein buntes Curry? Eine solche Fototapete – mit Essen, das Sie lieben – erweist sich sicherlich als Hit.

Liebhabern eines gesunden Lebensstils können wir hingegen ein Design mit bunten Smoothies oder Säften empfehlen. Ein paar nebeneinander gestellte Gläser passen perfekt zum Freiraum zwischen der Küchenarbeitsplatte und den Hängeschränken. Der Vorteil eines solchen Designs ist, dass es Sie jeden Tag daran erinnert, nach etwas Gesundem zu greifen, anstatt nach einem gesüßten kohlensäurehaltigen Getränk.

Wählen Sie einen farbenfrohen Akzent, um das Arrangement zu beleben

Viele Küchen sind in einer abgetönten Farbpalette eingerichtet. Am häufigsten werden Möbel in natürlichen Holzfarben oder in Weiß im skandinavischen Stil gewählt. Fehlt Ihrer Küche auch ein ausdrucksstarker Farbakzent, kann es ein guter Vorschlag sein, ein auffälliges Element in den Raum zu bringen. Eine farbenfrohe Fototapete ist eine tolle Idee. Wir haben Beispiele für zwei verschiedene Varianten vorbereitet.

Die erste Version ist für Liebhaber von Süßigkeiten geeignet. Ein Muster, das Regenbogen-Lutscher, leckere Donuts mit rosa Zuckerguss und buntem Zuckerkonfetti oder Muffins mit verschiedenen Cremes abbildet, verleiht der Raumdeko im Handumdrehen eine bunte, fröhliche und unbeschwerte Note. Diejenigen, die gesündere Mahlzeiten bevorzugen, können dagegen bunte Muster mit einem Motiv mit Orangenvierteln auf grünem Hintergrund oder Spiegeleiern auf blauem Hintergrund ansprechen.Mit nur einem neuen Element, einer Fototapete, ändert sich die bestehende Kücheneinrichtung bis zur Unkenntlichkeit. Ohne eine zeitaufwändige Renovierung erhalten Sie eine aufgefrischte Raumdeko und Ihre Augen werden jeden Tag mit einem appetitlichen Gericht, bunten Süßigkeiten oder einer Darstellung von Obst und Gemüse erfreut, die Sie zu einer gesunden Ernährung motiviert!

Schreibe einen Kommentar


ähnliche Beiträge