Die Wirkung von Hanföl

Die Verwendung von Hanf ist unter bestimmten Voraussetzungen seit einiger Zeit auch in Deutschland erlaubt. Zu beachten ist, dass der Gehalt an THC, also dem Bestandteil der Hanfpflanze, der für die Rauschwirkung verantwortlich ist, einen bestimmten Wert nicht übersteigt.

Neben dem CBD-Öl findet sich im Handel vor allem das Hanföl.

Hanföl: Gewinnung & Inhaltsstoffe

Hanföl lässt sich auf ähnliche Weise gewinnen wie andere Öle auch. Der Hanfsamen wird maschinell geschält und anschließend in einer Ölmühle bei Temperaturen zwischen 40 und 60 Grad Celsius kalt gepresst. Dies ist notwendig, da bei einer Heißpressung viele Inhaltsstoffe verlorengehen würden. Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen von Hanföl zählen beispielsweise:

  • Fettsäuren ungesättigt (Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren)
  • Proteine
  • Sekundäre Pflanzenstoffe
  • Phosphor
  • Zink
  • Natrium
  • Calcium
  • Magnesium
  • Kalium
  • Mangan
  • Eisen
  • Vitamin B1, B2 sowie E

Diese Inhaltsstoffe machen das Hanföl so wertvoll. Denn sie werden vom Organismus benötigt, um wichtige Prozesse zu gewährleisten.

Bestseller Nr. 1
Hohe Qualität HANF ÖL 100000mg / 60ml, enthält Omega 6/9 Vitalkomplex, vegane und natürliche Inhaltsstoffe
  • 60ml 100000mg | entspricht 99% C-ACTIVE
  • Enthält den größten Teil der organischen Essenz auf der Erde.
  • Reich an Omega-3-, Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren.
Bestseller Nr. 2
Hanfsamenöl (Cannabis Sativa) Hanföl Kaltgepresst - 180 hochdosierte Kapseln - 1000mg Hanf Öl Omega 3-6-9 | 100% Natürlich & Stark, Hemp Seed Oil, in Deutschland hergestellt & laborgeprüft
  • 💚 PFLANZLICHE OMEGA 3 QUELLE: Hanföl ist eine pflanzliche Quelle mit hohem Gehalt (84,2%) an essentiellen Fettsäuren mit Omega-3 und Omega-6 im „goldenen“ Verhältnis 1:3 und somit eine sehr gute Alternative zu Fischöl-Kapseln. Eine Kapsel mit 1000mg Hanfsamenöl enthält 175mg Alpha-Linolensäure (Omega-3), 556mg Linolensäure und 18mg Gamma-Linolensäure (Omega-6) und 111mg Ölsäure (Omega-9). 180 Kapseln für 6 Monate.
  • 💚 100% REINES, KALTGERESSTES HANFSAMENÖL VOLLER WERTVOLLER INHALTSSTOFFE – wir verwenden 100 % reines Hanfsamenöl (Cannabis Sativa Oleum), das neben wertvollen Proteinen und mehrfach & essentiell ungesättigten Fettsäuren auch wichtige Flavonoide (sekundäre Pflanzenstoffe), Mineralien wie Kalium, Magnesium, Eisen, Zink, Kalzium und Phosphor sowie Vitamine (A, C, E, Beta-Carotin) enthält.
  • 💚 OHNE UNERWÜNSCHTE ZUSÄTZE: Wir sind stolz darauf, dass wir stets ohne unerwünschte und unnötige Zusätze auskommen, wie Magnesiumstearat, Aromen, Farbstoffe, Stabilisatoren, Füll- und Konservierungsstoffe, Laktose, Gluten und selbstverständlich auch gentechnikveränderte Zutaten (GMO-frei). Die Kapselhülle besteht aus Rindergelatine.

Was ist der Unterschied von Hanföl & CBD-Öl?

Die große Gemeinsamkeit von Hanföl und CBD-Öl besteht darin, dass beide aus Bestandteilen der Hanfpflanze gewonnen werden. Die Unterscheide zwischen Hanföl und CBD-Öl lassen sich am einfachsten durch eine Auflistung ihrer jeweiligen Eigenschaften zeigen. Details dazu gibt es im Internet, etwa hier www.hanfosan.de/cbd-oel.html.

Die wichtigsten Eigenschaften von Hanföl im Überblick

  • wird durch Kaltpressung gewonnen
  • als Grundkomponente dienen die Hanfsamen
  • in Hanföl sind keine nennenswerten Mengen an CBD oder THC enthalten
  • es wird hauptsächlich als Speiseöl verwendet
  • im Hanföl sind wertvolle Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe enthalten
  • es besitzt einen niedrigen Rauchpunkt und darf nicht erhitzt werden

Der Schwerpunkt der Verwendung von Hanföl liegt also im Gebrauch als Zutat beim Zubereiten von Speisen. Aufgrund seiner Eigenschaften kann es aber auch bei bestimmten Beschwerden eingesetzt werden.

Überblick über die Eigenschaften von CBD-Öl

  • es wird durch das sogenannte Extraktionsverfahren gewonnen
  • als Basis der Gewinnung dienen die Blüten und Blätter
  • dem CBD-Öl werden entzündungshemmende, angstlösende und schmerzlindernde Wirkungen zugesprochen
  • im Vollspektrum CBD Öl sind Terpene sowie Flavonoide enthalten
  • das CBD-Öl wird zur Linderung von Beschwerden und Erkrankungen empfohlen
  • es erzeugt keine Rauschwirkung, da der THC-Anteil unter 0,2 % liegen muss
  • das CBD-Öl kann frei erworben werden, da es nicht dem Betäubungsmittelgesetz unterliegt
  • als Darreichungsform wird die orale Aufnahme empfohlen, auch das Aufbringen auf die Haut ist möglich

Beim CBD-Öl liegt der Fokus, im Gegensatz zum Hanföl, auf der Verwendung als heilwirksames Produkt. Allerding entdeckt die Naturheilkunde und auch die Schulmedizin die Produkte der Hanfpflanze immer mehr für sich.

Bestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
CANNA24 - NATUREXTRAKT 10% - 30ML - Deutsche Verkehrsfähigkeitsbescheinigung | Omega 3-6-9, Vitamine, Mineralien, Antioxidantien
  • ✅ VERKEHRSFÄHIGKEIT: Im Unterschied zu den meisten Produkten am Markt, verfügen unsere Tropfen über Verkehrsfähigkeitsbescheinigungen und sind beim Bundesamt registriert.
  • ✅ WOHLBEFINDEN: Für die WHO wird Wohlbefinden zur Fähigkeit, eigene persönliche, soziale und ökonomischen Ziele umzusetzen. Dadurch könnten kritische Lebensereignisse bewältigt, ein gemeinschaftlich angelegter Lebensweg beschritten und die dafür notwendigen Lebensverhältnisse gepflegt werden.
  • ✅ MINERALSTOFFE: Unsere Tropfen beinhalten zudem zahlreiche Mineralstoffe und lebensnotwendige anorganische Nährstoffe wie Magnesium, Kalium, Eisen und Zink, Phosphor, Mangan, Kupfer sowie Natrium.

Die Wirkung von Hanföl

Hanföl hat positive Wirkungen auf die menschliche Haut. Deshalb wird es zur Behandlung bzw. Linderung von Neurodermitis empfohlen. Auch bei Schuppenflechte kommt es zum Einsatz, weil es trockener Haut entgegenwirkt, sie entspannt und mit einer Fettschicht versorgt. Darüber hinaus wird dem Hanföl eine beruhigende Wirkung bei Hautreizungen zugesprochen, was daheim beim Leben und Wohnen sehr angenehm sein kann. Eine weitere Hanföl Wirkung besteht darin, dass es aufgrund der enthaltenen Gamma-Linolen-Säure bei chronischen Erkrankungen entzündungshemmend wirkt.

Wichtiger Praxis-Tipp: Um die Inhaltsstoffe zu erhalten und damit sie ihre wichtigen, gesundheitsfördernden Aufgaben erledigen können, sollte das Hanföl nicht erhitzt werden. Am besten verwendet man es stets kalt.

Die Anwendungsbereiche von Hanföl

Insgesamt kann man Hanföl bei zahlreichen Beschwerden verwenden, etwa bei hormonellen Problemen, Gefäßerkrankungen oder Herz-Kreislauferkrankungen. Sogar bei bestimmten Krebserkrankungen kann Hanföl begleitend verwendet werden. Inzwischen hat auch die Schulmedizin die Hanfpflanze mit ihren Wirkungen für sich entdeckt, und in Form von Arzneimitteln kommt Hanf in der medizinischen Versorgung verstärkt zum Einsatz.

Fazit

Hanföl ist bei uns bisher vor allem als hochwertiges Speiseöl bekannt. Das Produkt der Hanfpflanze kann aber scheinbar noch viel mehr, als den Salat oder den Quark zu verfeinern. Seinen Inhaltsstoffen werden heilwirksame Eigenschaften zugesprochen, weshalb es immer häufiger zur Bekämpfung bzw. Linderung unterschiedlicher Beschwerden eingesetzt wird. Noch fehlen umfassende Forschungen zur Hanföl Wirkung, aber die bisherigen Ergebnisse sind zumindest sehr vielversprechend.

Letzte Aktualisierung am 14.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar


ähnliche Beiträge